Aufklärungskampagne «Sexting»

Das Versenden von intimen Fotos via Internet, Whatsapp oder Textnachrichten birgt für Jugendliche massive Risiken. Was oft harmlos als Austausch von Bildern mit dem Freund oder der Freundin beginnt, kann unkontrollierbare Folgen haben: Werden solche Fotos weitergesendet oder gar im Internet veröffentlicht, verbreiten sich Bilder oft ungewollt und in Sekundenschnelle.

Für Jugendliche kann es äusserst belastend sein, wenn intime Fotos von ihnen im Netz kursieren. Denn solche Fotos entwickeln eine gefährliche Eigendynamik und die Betroffenen fühlen sich extrem hilflos und verzweifelt. In anderen Fällen sind es erwachsene Unbekannte, die unter Pseudonymen in Chatrooms mit Jugendlichen Kontakt aufnehmen und diese dann mit ausgetauschten Nacktbildern erpressen. Dies sind Formen von neuen Risiken, die im Bereich «Sexualität und Medien» entstanden sind und dringend nach gezielten Massnahmen verlangen.

Unter dem Slogan «Sexting kann dich berühmt machen. Auch wenn du es gar nicht willst.» macht die Aufklärungskampagne von Pro Juventute auf Risiken von Sexting aufmerksam. Ein TV-Spot und Plakate zeigen provokativ auf, dass der Missbrauch von intimen Fotos harte Konsequenzen haben kann – für Betroffene wie für Täter. Auf der Kampagnenplattform finden Jugendliche und Eltern Informationen zum Thema. Allen Schulen in der Schweiz werden Materialien angeboten, um Jugendliche auf die Hilfe via Notrufnummer 147 von Pro Juventute aufmerksam zu machen.

Prävention durch Medienkompetenz

Jugendliche müssen lernen dürfen, mit neuen Medien umzugehen, damit sie wissen, wie sie sich im Netz schützen können. Pro Juventute bietet darum Medien-Workshops an Schulen durch, die gezielt Cyber-Risiken thematisieren. Die Experten unterstützen auch Eltern im Rahmen von Elternveranstaltungen.

Intervention bei Cyberbelästigung

Bei der Pro Juventute Beratung + Hilfe 147 erhalten Kinder und Jugendliche Hilfe bei neuen Problemen wie Sexting, Cyberbelästigung oder Sextortion. Bei der Notrufnummer 147 unterstützen Fachleute Kinder und Jugendliche rund um die Uhr. Hilfesuchenden steht die Beratung per Telefon und SMS unter der Nummer 147 oder per Chat auf www.147.ch zur Verfügung.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78