Pro Juventute und Sunrise lancieren erstes kindergerechtes Prepaid-Angebot Pro Juventute Primobile

19.03.2012

Pro Juventute und Sunrise lancieren gemeinsam Pro Juventute Primobile. Das einzigartige Prepaid-Angebot ist ab dem 25. März in allen Sunrise center verfügbar. Primobile ermöglicht das stufenweise Zuschalten von Nutzungsoptionen und lässt sich so laufend dem Entwicklungsstand des Kindes anpassen. Gleichzeitig schützt Primobile Kinder und Jugendliche vor nicht kindgerechten Inhalten und den damit verbundenen Gefahren. Den Eltern bietet das neue Prepaid-Angebot die Möglichkeit, ihr Kind altersgerecht in die Welt der mobilen Kommunikationsdienste zu begleiten und ihnen einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien zu vermitteln.

Individuelle Einstellungen für eine kindergerechte Kommunikation

Mit Pro Juventute Primobile werden Kinder und Jugendliche in ihrer  Medienkompetenz gefördert, so dass sie in einem fortwährenden und ihrem Entwicklungsstand angepassten Lernprozess einen altersgerechten, bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien lernen.

Eltern werden mit zuverlässigen und wenig zeitintensiven Leitplanken in ihrer Medienerziehung gestärkt, damit sie ihre Kinder Schritt für Schritt begleiten können. Das Pro Juventute Primobile Basisangebot beinhaltet unlimitierte Kommunikation via SMS und unlimitierte Anrufe, beides auf vier frei wählbare Basis-Rufnummern zum Pauschalpreis von CHF 249.- pro Jahr. Zur nutzergerechten, individuellen Einstellung steht den Eltern ein passwortgeschütztes Internetportal namens Cockpit zur Verfügung, auf dem sich die Nutzungsoptionen einfach anpassen lassen.

Aufbauend auf das Basisangebot können die Eltern dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechende Zusatzangebote freischalten. So kann das Kind Schritt für Schritt auf weitere Rufnummern und das mobile Internet zugreifen. Dazu laden die Eltern per Post, Kreditkarte, Gutschein oder Refill-Karte ein entsprechendes Guthaben auf die SIM-Karte. Sie haben zudem die Möglichkeit, über das Cockpit individuell definierte Ruhezeiten festzulegen, in denen dem Kind nur die vier Basisnummern und die Notfallnummern zur Verfügung stehen.

Ein Begleiter in die mobile Welt

Neue Medien sind heute ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Die neuen Möglichkeiten der Kommunikation vermitteln Fähigkeiten, die in der Schule oder später am Arbeitsplatz wichtig sind. Gleichzeitig bergen sie aber auch Risiken, wie beispielsweise Cybermobbing oder den Zugriff auf nicht altersgerechte Inhalte. Staatliche und elterliche Verbote können keinen Schutz vor den vorhandenen Risiken im Internet bieten. Pro Juventute und Sunrise bieten deshalb mit der Förderung von Medienkompetenz einen Weg an, Kinder altersgerecht mit den Chancen und Risiken der neuen Medien vertraut zu machen.

Stephan Oetiker, Direktor Pro Juventute, hält fest: „Die Möglichkeiten der neuen Medien stellen für viele Eltern eine Herausforderung dar, da sie nicht genau wissen, wie sie ihre Kinder schützen können. Pro Juventute Primobile ist ein umfassendes Angebot im Bereich Medienkompetenz, das genau hier den Hebel ansetzt. Gemeinsam mit Sunrise als verlässlichem Partner für die technische Realisierung und Unterstützung ist es uns gelungen, ein Angebot zu kreieren, das vielen Eltern eine willkommene Unterstützung im Umgang mit den neuen Medien sein dürfte.“

Oliver Steil, CEO der Sunrise Communications AG, zur Partnerschaft: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Pro Juventute einen bedeutenden Partner für die Entwicklung und Lancierung von Primobile gewinnen konnten. Pro Juventute steht für eine grosse Kompetenz in Sachen Jugendschutz. Als Vater von drei Kindern ist mir bewusst, wie wichtig ein kindgerechter Umgang mit den Medien ist. Das fängt beim Fernsehen zu Hause an und geht bis hin zur mobilen Kommunikation. Mit Primobile bringen wir ein Mobilfunk-Angebot auf den Markt, das genau den Bedürfnissen vieler Eltern entspricht.“

Die Stiftung Pro Juventute stärkt Kinder und Jugendliche in ihrer Medienkompetenz – und Eltern darin, diese an ihre Kinder zu vermitteln. Der Bereich Medienkompetenz besteht bei Pro Juventute aus den drei Eckpfeilern Pro Juventute Medienprofis, Pro Juventute Beratung + Hilfe 147. Neu ist auch Primobile fester Bestandteil dieses Bereichs. Mindestens CHF 50.- des Verkaufspreises von Primobile kommt der Stiftung zugute und fliesst vollumfänglich in die Angebote Pro Juventute Beratung + Hilfe 147  sowie Pro Juventute Medienprofis. Mit Primobile fördert Sunrise die im Rahmen der asut Brancheninitiative festgelegten zusätzlichen präventiven Massnahmen zur Verbesserung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen nachhaltig.

 Weitere Informationen und Bildmaterial

Pro Juventute
Bernhard Bürki
Verantwortlicher Kommunikation / Mediensprecher
Thurgauerstrasse 39, Postfach
8050 Zürich
Tel.: 044 256 77 22
Fax: 044 256 77 78

Wir machen uns stark für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in der Schweiz

Pro Juventute unterstützt Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern auf dem Weg zu selbst- und sozialverantwortlichen Persönlichkeiten. Mit vielfältigen Angeboten hilft die Stiftung direkt und wirkungsvoll. Sie bietet spannende und gut frequentierte Programme und Dienstleistungen, wie die Pro Juventute Beratung + Hilfe 147 oder die Pro Juventute Elternberatung an. Davon profitieren jährlich rund 265'000 Kinder und Jugendliche und 100‘000 Eltern in der Schweiz.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu garantieren. Mit der Nutzung der Seite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.