Nationaler Jugendworkshop

Kinder und Jugendliche sollen geschützt und gefördert werden und in einer kindgerechten Umgebung aufwachsen. Zudem haben Kinder und Jugendliche das Recht, ihre Meinung frei zu äussern und angehört zu werden. Doch wie sieht es mit ihrem Mitbestimmungsrecht im Alltag wirklich aus?

Gegenüber Politik und Gesellschaft vertritt Pro Juventute die Anliegen der Kinder und Jugendlichen und lanciert Projekte im Zusammenhang mit den Kinderrechten.

Im Dezember 2017 hat Pro Juventute den ersten Jugendworkshop durchgeführt. Das Ziel war, Anliegen und Bedürfnisse der Jugendlichen aufzunehmen. Daraus sind zwei spannende Projekte innerhalb von Pro Juventute entstanden und umgesetzt worden: «Peer-to-Peer-Beratung» und «Jugendrat 147».

jugendparlament

Innovative Zusammenarbeit von Pro Juventute und Jugendparlament Zürich

Eine Kooperation von Pro Juventute und dem Jugendparlament Zürich ermöglicht gemeinsame Projekte im Kanton Zürich. Diese Kooperation hat bereits dazu beigetragen, dass Projekte im Bereich der politischen Bildung und Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Kanton Zürich angestossen wurden.

Das Jugendparlament Zürich ist das mitgliederstärkste Jugendparlament der Schweiz und tagt zweimal jährlich an den Jugendparlamentssitzungen. Dabei treffen sich die rund 100 Jugendparlamentarier und -parlamentarierinnen und erarbeiten politische Forderungen, diskutieren und stimmen ab.

Mehr Infos und Anmeldung zum Jugendparlament

Fragen zum Projekt:
Matias Dabbene, Programmverantwortlicher Partizipation
matias.dabbene(at)projuventute.ch

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu garantieren. Mit der Nutzung der Seite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.