Sexualaufklärung und Neue Medien

Eltern sind heute beim Thema Sexualaufklärung vermehrt gefordert, da mit der Verbreitung von Internet und Handys Kinder und Jugendliche früher und sehr viel häufiger sowie unkontrollierter mit sexuellen Inhalten konfrontiert sind.

Das Problem ist, dass sie dabei leicht an die falsche Adresse geraten: sie landen in virtuellen Darkrooms, klicken auf Pop-Ups mit harter Pornographie oder erhalten sexuelle Darstellungen zugeschickt. Fehlt ihnen die nötige Aufklärung, sind sie dabei mit ihren Fragen und Unsicherheiten zum Thema Sexualität alleine gelassen. Um Eltern zu unterstützen, führt Pro Juventute darum über Plakate, Online-Clip, Kampagnen-Plattform und Informationsmailings eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Sexualaufklärung 2.0.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78