Stärkung der Medienkompetenz

Digitale Medien bergen neben vielen Chancen auch Risiken. Darum braucht es politische Lösungen, um Kinder und Jugendliche vor Onlinerisiken adäquat zu schützen. Aber  nötig sind insbesondere auch präventive Ansätze, damit Kinder und Jugendliche einen verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien lernen.

Digitale Medien sind heute ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Sie ermöglichen soziale Kontakte und vermitteln auch Fähigkeiten, die in der Schule oder später am Arbeitsplatz wichtig sind. Auf der andern Seite bergen sie Risiken wie Cybermobbing, Grooming oder Onlinesucht. Pro Juventute unterstützt daher grundsätzlich entsprechende politische Forderungen, um Kinder und Jugendliche adäquat vor Onlinerisiken zu schützen. Gleichzeitig können Verbote und technische Einschränkungen keinen umfassenden Schutz vor Risiken im Internet bieten. Darum braucht es insbesondere auch präventive Ansätze, damit Kinder und Jugendliche in der Schule und von ihren Eltern einen verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien lernen.

Neben der politischen Arbeit engagiert sich Pro Juventute auch in ihren Programmen  für die Medienkompetenz.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78