Finanzielle Unterstützung für Witwen, Witwer und Waisen

Mit dem Witwen-, Witwer- und Waisenfonds unterstützt Pro Juventute Hinterbliebene mit Kindern sowie Halb- und Vollwaisen in finanzieller Not. Die Beiträge sind eine Ergänzung zu den Leistungen von Bund und Kantonen und helfen das Existenzminimum zu sichern.

Die Beiträge werden je nach Situation einmal oder wiederkehrend ausbezahlt. Die notwendigen Mittel werden von der AHV finanziert (Art.17/18 des Bundesgesetztes über Ergänzungsleistungen zur AHV und zur IV).

Begünstigte

    • Witwen mit Kindern (keine Altersbegrenzung)
    • Witwer mit Kindern bis zum vollendeten 18. Altersjahr
    • Halb- und Vollwaisen bis zum Abschluss ihrer Erstausbil-dung, längstens bis zum 25. Altersjahr
    • Witwen und Witwer, welche sich in Abklärung/Rekurs für IV-Rente befinden
    • Personen ausländischer Nationalität nach fünfjährigem ununterbrochenem Aufenthalt in der Schweiz. Bürgerinnen und Bürger eines Mitgliedstaates der EU und EFTA müssen in der Regel keine Karenzfrist erfüllen

    Art der Beiträge

      • Finanzielle Unterstützung an Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Sprachaufenthalte, Förder- und Stützunterricht, wie zum Beispiel Aufgabenhilfe
      • Beteiligung an Freizeitaktivitäten von Witwen, Witwern und Waisen (CHF 800 pro Person/Jahr)
      • Beiträge an notwendige Anschaffungen wie Kleider, Haushaltsgeräte, Möbel oder Umzugskosten in eine günstigere Wohnung, sowie Mietzinsdepot
      • Unterstützung an die Kosten eines Erholungsurlaubs für Witwen und Witwer mit Erziehungsaufgaben und deren Kinder bis 18 Jahre (alle zwei Jahre)
      • Beteiligung an Mobilitäts- und Verpflegungskosten während der Ausbildung oder Berufstätigkeit an weit entferntem Arbeitsort
      • Wiederkehrende Leistungen an den Lebensunterhalt und/oder Miete als Überbrückungsbeiträge bis zum Einsetzen von kantonalen Ergänzungsleistungen
      • Beteiligung an Kosten für Kinderbetreuung und/oder fördernde Therapien
      • Gesundheitskosten die von den Ergänzungsleistungen nicht übernommen werden (eine Absage muss vorliegen)

      Gesuch stellen

      Häufige Fragen zum Witwen-, Witwer- und Waisenfonds

      Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um Geld aus dem Witwen-, Witwer- und Waisenfonds zu erhalten?

      Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um Geld aus dem Witwen-, Witwer- und Waisenfonds zu erhalten?

      Geld aus dem Witwen-, Witwer- und Waisenfonds erhalten Frauen, Männer und Kinder, die Anrecht auf eine Witwen-, Waisen- oder Witwerrente haben und Ergänzungsleistungen beziehen oder bereits dafür angemeldet sind.

      Kann ich als Student/in Unterstützung aus dem Fonds für Witwen-, Witwer- und Waisen anfordern?

      Kann ich als Student/in Unterstützung aus dem Fonds für Witwen-, Witwer- und Waisen anfordern?

      Pro Juventute gewährt Unterstützung, sofern Sie eine Waisenrente und Ergänzungsleistungen erhalten oder für diese angemeldet sind (bis zum 25. Altersjahr). Stipendienabklärungen müssen bereits getroffen sein. Dann können Beiträge für Zusatzkosten wie Schulmaterial, Gebühren, Verpflegungskosten oder allfällige Transportkosten gewährt werden (maximal CHF 3'000.– pro Jahr).

      Was muss ich beachten, wenn ich ein Gesuch einreiche?

      Was muss ich beachten, wenn ich ein Gesuch einreiche?

      Damit Pro Juventute Ihr Gesuch bearbeiten kann, muss es vollständig ausgefüllt sein, alle Dokumente enthalten und persönlich unterschrieben sein.

      Wie viel Geld erhalte ich?

      Wie viel Geld erhalte ich?

      Der ausbezahlte Betrag wird Ihrer Situation angepasst und variiert deshalb von Person zu Person. Sie erhalten entweder einmalige oder wiederkehrende Leistungen. Unsere Leistungen dienen als Ergänzung zu den gesetzlichen Leistungen des Bundes und des Kantons oder als Überbrückung bis diese Zahlungen einsetzen.

      Wie lange dauert es, bis ich das Geld erhalte?

      Wie lange dauert es, bis ich das Geld erhalte?

      Pro Juventute bearbeitet Gesuche in der Regel innert 3 bis 4 Wochen. Je nachdem, wie viele Gesuche eingehen, kann es auch länger dauern. Danach wird der entsprechende Betrag ausbezahlt.

      Den Inhalt dieser Seite teilen
      share
      chesa_spuondas_fonds.jpg

      Finanzierte Ferien dank dem Chesa Spuondas Ferienfonds

      Der Ferienfonds ermöglicht Familien mit wenig Budget Ferien im Pro Juventute Hotel Chesa Spuondas im Engadin.

      spende.jpg

      Meine Spende macht Medienprofis!

      Finanzieren Sie z. B. einen Workshop zu Neue Medien für einen Schüler oder eine Schülerin.

      Pro Juventute
      Stiftung
      Thurgauerstrasse 39
      8050 Zürich
      Tel.: 044 256 77 77
      Fax: 044 256 77 78
      Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu garantieren. Mit der Nutzung der Seite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.