Familie & Gesellschaft

Ratgeber Elternbriefe

Die Pro Juventute Elternbriefe begleiten Eltern während der ersten sechs Lebensjahre ihres Kindes.
Image
Elternbrief als Broschüre

Erhalten Sie die Elternbriefe gratis?

Viele Gemeinden übernehmen die Kosten für die Elternbriefe. Hier erfahren Sie, ob Sie auch dazu gehören.

Wir stärken Eltern

Wir möchten Sie dabei unterstützen, herausfordernde Situationen des Familienalltags leichter zu meistern. Darum begleiten wir Sie mit unseren Elternbriefen bis ins sechste Lebensjahr Ihres Kindes. In kurzen Broschüren beziehungsweise Online-Artikeln erfahren Sie, was Ihr Kind erlebt, wie es sich entwickelt und erhalten viele nützliche Tipps. Mehr Informationen zu unserem Eltern-Ratgeber erfahren Sie hier.

Darum geht es in den Elternbriefen

  • Kindsentwicklung
  • Gesundheit und Pflege
  • Schlaf
  • Ernährung
  • Familienalltag, Freizeitideen und mehr

Elternbriefe kennenlernen

Sie möchten in einen Elternbrief reinlesen? Online haben Sie die Möglichkeit. Hier reinlesen

Monat für Monat erhalten Sie eine handliche Broschüre per Post beziehungsweise und Sie die Artikel online lesen. Unser begleitender Newsletter macht Sie auf relevante Artikel aufmerksam. Ab dem zweiten Lebensjahr gibt es die Elternbriefe alle zwei Monate, ab dem vierten alle drei Monate per Post.

Häufige Fragen zu den Elternbriefen

Werden die Elternbriefe von meiner Gemeinde finanziert?

Über die Finanziererabfrage finden Sie anhand der PLZ Ihrer Gemeinde ganz einfach heraus, ob die Kosten für die Elternbriefe übernommen werden. Bei einem nicht eindeutigen Ergebnis, kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer 044 256 77 33 oder unter kontakt@projuventute.ch mit der Angabe Ihrer vollständigen Adresse und dem Geburtsdatum Ihres Kindes.

Meine Gemeinde finanziert die Elternbriefe. Wie muss ich vorgehen, um diese zu erhalten?

Nach Angabe der PLZ in der Finanziererabfrage wird Ihnen das entsprechende Vorgehen aufgezeigt.

Ich bin umgezogen, wo kann ich meine neue Adresse angeben?

Bitte teilen Sie uns Ihre neue Adresse via Adressänderungsformular mit.

Mein Kind ist vor einigen Monaten geboren, erhalte ich die verpassten Elternbriefe trotzdem?

Ja, wenn ein Abonnement ausgelöst wird, werden alle bisher fälligen Broschüren nachgereicht, so dass Sie am Ende des Lebensjahres ein komplettes Set besitzen. Sie müssen nichts zusätzlich unternehmen.

Auch digital können Sie alle Artikel jederzeit lesen, wenn Sie Zugang zu diesen haben. 

Ich bin aus meiner Gemeinde weggezogen und erhalte seither die Elternbriefe nicht mehr. Woran liegt das?

Gemeinden, welche die Elternbriefe selbst verwalten und verteilen, stellen die Verteilung nach einem Wegzug automatisch ein. Falls Ihnen noch einzelne Broschüren fehlen sollten, kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer 044 256 77 33 oder unter kontakt@projuventute.ch mit der Angabe Ihrer vollständigen Adresse und dem Geburtsdatum Ihres Kindes.

Gibt es die Elternbriefe auch in anderen Sprachen als Deutsch?

Die Elternbriefe sind auch in Französisch, Italienisch und Englisch erhältlich.  

Um eine Sprachänderung vorzunehmen, kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer 044 256 77 33 oder unter kontakt@projuventute.ch mit der Angabe Ihrer vollständigen Adresse und dem Geburtsdatum Ihres Kindes.

Kann ich die Elternbriefe auch online lesen?

Die Elternbriefe für das erste bis dritte Lebensjahr gibt es in vielen Gemeinden auch digital als Teil des Abonnements.