Freizeit & Ferien

Fünf wichtige Tipps für eine unbeschwerte Badesaison mit Kindern

Planschen und baden macht den meisten Kindern grosse Freude. Doch das Becken birgt für sie leider auch Gefahren. Dies kostet in der Schweiz jährlich rund drei Menschen im Alter bis 9 Jahren das Leben, was Ertrinken zur zweit häufigsten Ursache tödlicher Unfälle bei Kindern macht.
Image
Madre e padre sorvegliano i propri figli, a portata di mano, mentre fanno il bagno.
Partnerbeitrag

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner CONCORDIA.

Geraten die Kleinen mit dem Kopf unter Wasser, sind sie meist noch nicht in der Lage zu zappeln oder zu schreien. Folglich können sie komplett lautlos ertrinken – und das in weniger als 20 Sekunden. Mit den fünf Tipps erhalten Sie eine Hilfestellung, wie Sie diesen Gefahren vorbeugen können.

Die fünf wichtigsten Tipps der BFU, die Beratungsstelle für Unfallverhütung

  • Kinder im Auge behalten – die Kleinen in Griffnähe:
    Als Aufsichtsperson sollte man sich nie mehr wie 2 Meter bzw. 3 Schritte von Kindern entfernt aufhalten und immer ein Auge auf sie werfen. Nur so kann bei allfälligen Unfällen rechtzeitig reagiert werden.
  • Auch mit Schwimmhilfen wie «Flügeli» die Kinder stets beaufsichtigen:
    Aufblasbare Schwimmhilfen können von den Armen rutschen, defekt sein oder das Kind in eine gefährliche Situation bringen.
  • Den Kindern beim Bootfahren eine passende Rettungsweste anziehen:
    Für Kinder eignen sich ohnmachtssichere Rettungswesten mit Kragen und mit einem Auftrieb von mindestens 100 N gemäss EN ISO 12402-4.
  • Kinder zwischen 6-9 Jahren den Wasser-Sicherheits-Check WSC absolvieren lassen: 
    Der WSC-Ausweis bestätigt, dass sich Kinder nach einem Sturz ins Wasser selber an den Rand oder ans Ufer retten können.
  • Zugänge zu Teichen, Pools und Kinderplanschbecken sichern: 
    Nützlich ist z.B. ein Zaun oder ein Tor, das die Kleinen nicht öffnen oder überklettern können.

Um solche Schicksale zu verhindern, besucht die Conci Badi-Tour diesen Sommer bereits zum 11. Mal rund 50 Badis in der ganzen Schweiz und macht vor Ort auf die wichtigste Baderegel aufmerksam: «Kinder immer im Auge behalten – Kleine in Griffnähe». Die CONCORDIA und die BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, begrüssen von Mitte Juni bis Ende August grosse und kleine Gäste an ihrem Präventionsstand. 

Gewinnen Sie drei Tage Schlosszauber in Thun!

Anlässlich der diesjährigen Badi-Präventionstour verlost der Krankenversicherer CONCORDIA eine feudale Auszeit am Tor zum Berner Oberland. In Thun erwarten Sie drei stilvolle Nächte im Boutique Hotel Schlossberg mit feinem Essen im hauseigenen Restaurant sowie eine private Führung durch das imposante Schloss Thun!

Jetzt mitmachen und gewinnen!