Fallbeispiele Stiftungen

Stiftung Hilfe für Kinder

Unterstützung

Die Stiftung fördert die rasche und unbürokratische Hilfeleistung für Kinder in psychischen, gesundheitlichen oder materiellen Notlagen. Im Rahmen der Projektpartnerschaft mit Pro Juventute finanziert sie bereits seit mehr als vier Jahren 2200 Kindern aus Familien mit bescheidenem Einkommen den ZVV-FerienPass. Damit können Kinder und Jugendliche einmalige und unbeschwerte Erlebnisse während ihren Sommerferien geniessen.

Testimonial

«Seit 25 Jahren unterstützt die Stiftung Hilfe für Kinder direkt und unbürokratisch notleidende Kinder bei gravierenden gesundheitlichen und sozialen Problemen. Deshalb werde ich als Stiftungspräsident oft um Unterstützung gebeten, wenn Hilfe dringend notwendig ist. Ich bin der Meinung, dass Kinder während ihren Sommerferien viel Spass haben sollen. Daher ermöglicht unsere Stiftung jedes Jahr, in Zusammenarbeit mit Pro Juventute, 600 Kindern und Jugendlichen aus dem Kanton Zürich den gratis Bezug von ZVV-FerienPässen sowie ergänzend dazu Verpflegungsgutscheine.»
Urs Mattmann, Präsident Stiftung Hilfe für Kinder


 

Hirschmann-Stiftung

Unterstützung

Die Hirschmann-Stiftung mit Sitz in Zug besteht in ihrer heutigen Form seit 2001. Sie bezweckt die Förderung der Aus- und Weiterbildung, die Förderung von Forschung und Wissenschaft und die Förderung sozialer Zwecke. Im Jahr 2016 unterstützt die Stiftung u.a. das Programm MyFutureJob von Pro Juventute, mit dem aktiv der Jugendarbeitslosigkeit entgegengewirkt wird.

Testimonial

«Dem Stiftungsrat ist die Prävention der Jugendarbeitslosigkeit ein grosses Anliegen. Mit der Unterstützung des Programms MyFutureJob wird 10 ratsuchenden Jugendlichen eine umfassende Begleitung ermöglicht, damit diese eine berufliche Perspektive erhalten und den Anschluss an die Berufswelt wieder finden.»
Dr. Eugen David, Präsident Hirschmann-Stiftung