Neues Konzept für Kinder- und Jugendschutz

26.03.2018 – Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und Pro Juventute präsentieren ihr neustes gemeinsames Konzept für Kinder- Jugendschutz im Schweizer Fussball. Oberstes Ziel ist für die beiden Kooperationspartner, die Integrität von Trainerinnen, Trainern sowie Kindern in den SFV-Vereinen zu stärken und zu schützen.

«Fussball ist die beliebteste Freizeitaktivität der Schweizer Kinder und Jugendlichen. Mit dem neuen Konzept wollen wir dafür sorgen, dass sich alle Juniorinnen und Junioren weiterhin wohl fühlen», erläutert Alex Miescher. Der Generalsekretär des SFV betont dabei die Wichtigkeit des Beratungstelefons der Pro Juventute: «Die Anlaufstelle bietet bei Bedarf rund um die Uhr Unterstützung für Kinder und Jugendliche sowie für Vereinsverantwortliche, Trainerinnen, Trainer und Eltern. In einem vertraulichen, kostenlosen Gespräch werden Situationen geklärt und die jeweils notwendigen Schritte eingeleitet. Die professionellen Beraterinnen und Berater von Pro Juventute sind in allen Landessprachen, rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr erreichbar». Mit dem neuen Konzept will der SFV Prävention leben und einen respektvollen Umgang fördern. So entstehen eine gute Atmosphäre und eine starke Vereinskultur. Das ist für Benjamin Egli, den Verantwortlichen für die Vereinsentwicklung beim SFV, von zentraler Bedeutung: «Vorbildlich zu handeln, aufmerksam zu sein und in schwierigen Situationen schnell und angemessen zu reagieren, damit Fehlhandlungen eingedämmt werden können – das ist für alle involvierten Personen und Parteien entscheidend».

Der SFV unterstützt seine Vereine und die Fussballtrainerinnen und -trainer zudem aktiv mit Informationsmaterial (u.a. Interventionsschema, Visitenkarten, Broschüren), praxisorientierter Ausbildung und Vorlagen zur Umsetzung eines Präventionskonzepts. Dabei stehen drei Schwerpunkte im Mittelpunkt: sensibilisieren, informieren, angemessen reagieren (www.football.ch/kinderschutz).

Wir machen uns stark für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in der Schweiz

Pro Juventute unterstützt Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern auf dem Weg zu selbst- und sozialverantwortlichen Persönlichkeiten. Mit vielfältigen Angeboten hilft die Stiftung direkt und wirkungsvoll. Sie bietet spannende und gut frequentierte Programme und Dienstleistungen, wie die Pro Juventute Beratung + Hilfe 147 oder die Pro Juventute Elternberatung an. Davon profitieren jährlich rund 265'000 Kinder und Jugendliche und 100‘000 Eltern in der Schweiz.