Familie & Gesellschaft

Jugendliche besuchen kranke Kinder im Bürgerspital Solothurn

Die Jugendlichen bringen hospitalisierten Kindern Abwechslung in den Spitalalltag und entwickeln so ihre Sozialkompetenz weiter.
Image
Mädchen untersuchen ihren Teddybär.

Jugendliche besuchen kranke Kinder im Bürgerspital Solothurn. Je nach Zustand und Alter der Kinder bleiben sie zwei bis drei Stunden, spielen und basteln mit ihnen oder erzählen Geschichten. Die Eltern werden so für ein paar Stunden entlastet und für die Kinder ist es eine willkommene Abwechslung. Kinder, Eltern und Spitalleitung schätzen das Angebot gleichermassen.

Die mitwirkenden Jugendlichen haben die Gelegenheit, einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen, bei der sie lernen, Verantwortung zu übernehmen. Ausserdem ist es ein wertvoller Einsatz, bei welchem sie ihre Sozialkompetenz erweitern können.

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren. Die Jugendlichen werden vor ihrem ersten Einsatz gebrieft und auf ihre Einsätze vorbereitet. Die Einsätze werden im Stundenlohn vergütet, der sich nach ihrem Alter richtet (Richtlinien für Sackgeldjobs). Um eine Verbindlichkeit herzustellen, wird eine Vereinbarung unterzeichnet.

Interessentinnen und Interessenten melden sich bei:

Pro Juventute Mittelland
Länggassstrasse 8
3012 Bern

Tel. 031 310 10 83
E-Mail: info.mittelland@projuventute.ch