Entwicklung & Gesundheit

Spielen im Wald

Der Wald ist eine Fundgrube an Material, eine Inspirationsquelle für die kindliche Fantasie und ein beliebter Spielort. Als Anregung und zum Weiterentwickeln ein paar Ideen für Waldspiele.
Image
Kind spielt im Wald mit Ästen.

Der Wald ist ein perfekter Abenteuerspielplatz. In Zeiten von Corona hat es im Wald jede Menge Platz für «Social Distancing» und genügend Freiraum für Gross und Klein. Im Wald fangen die Kinder oft schnell an, nach ihrer eigenen Fantasie zu spielen. Zur Inspiration ein paar Waldspiele:

Mit Tannenzapfen das Ziel treffen

Die Kinder sammeln je drei Tannenzapfen und suchen eine Fläche mit kahlem Boden. Erst einen Kreis einzeichnen, darum herum kommt ein weiterer Kreis und schlussendlich noch ein dritter Kreis. Jedem Kreis wird eine Punktzahl zugewiesen und für den inneren Kreis gibt es die meisten Punkte. Gemeinsam wird die Entfernung zum Ziel festgelegt. Von dieser Markierung aus, versuchen die Spielenden nun ihre Zapfen in einen Kreis zu werfen. 

Wald-Kunst

Eine leere Fläche Waldboden suchen und mit einem Stecken eine «Leinwand», in der Grösse von etwa 1m x 1m, einzeichnen. Mit Waldmaterial, wie Baumrinde, Gräser, Steine, Äste, Blätter etc. gestalten die Kinder gemeinsam ein Bild.

Waldsachen sammeln

Wer findet das schönste Blatt, den lustigsten Stein, den grössten Tannenzapfen, einen zauberhaften Stock? Die gefundenen Schätze werden mitgenommen. Zu Hause kann man die Steine bemalen, aus den Tannenzapfen ein Männchen basteln oder für Spielfiguren eine neue Waldspielwelt einrichten.

Wald-Olympiade

Warum nicht aus dem Spaziergang ein richtiges Sportprogramm machen? Abwechslungsweise darf jedes Familienmitglied den Fitness-Instruktor, die Fitness-Instruktorin sein und bestimmen, was gemacht werden muss: Baumklettern bis zu einer bestimmten Höhe, rückwärts laufen, auf einem Baumstumpf hüpfen, über einen Baumstamm balancieren, dicke Äste werfen oder entsprechend der Sportart «Parkour» unter Einsatz der Fähigkeiten des eigenen Körpers eine Strecke am schnellsten zurücklegen.

Geruchsmemory

In je zwei Dosen oder Joghurtbecher das gleiche Waldmaterial einfüllen. Als Material eignen sich: Erde, Baumrinde, Tannennadeln, Harz, Moos, Waldfrüchte. Die Dosen oder Becher verschliessen, Löcher in den Deckel stechen und die Reihenfolge neu mischen. Durch Schnuppern muss nun der gleiche Inhalt gefunden werden. 

Eichhörnchen «Versteckis»

So wie ein Eichhörnchen sucht jedes Kind eine festgelegte Anzahl Nüsse und versteckt diese in einem gemeinsam abgemachten Bereich. Nun sammeln sich die Kinder am Startplatz und versuchen, ihre Nüsse wiederzufinden.