Elternratgeber von Pro Juventute gegen Stress und Druck bei Kindern und Jugendlichen

10.12.2018 – Bereits Kinder und Jugendliche leiden zunehmend unter Stress - mit oft gravierenden Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Sie müssen sich mit Konkurrenzverhalten, zu vielen Terminen, einem grossen Freizeitangebot, einer Medienflut und einem riesigen Konsumangebot auseinandersetzen. Auch in Schule und Ausbildung sind die Erwartungen und der Leistungsdruck oft hoch. Deshalb zeigt Pro Juventute in einem Extrabrief zum Thema «Stress und Druck», wie Stress bei Kindern und Jugendlichen entsteht, wie er sich bemerkbar macht und was man als Eltern dagegen tun kann.

Für Jugendliche in der Schweiz gehört das Gefühl von Stress und Überforderung zum Alltag. Fast die Hälfte der 15- bis 21-Jährigen ist häufig bis sehr häufig gestresst oder überfordert. Während fast alle der nicht gestressten Jugendlichen mit ihrem Leben zufrieden sind, sind es bei den gestressten Jugendlichen nicht einmal jeder/jede Zweite. Diese Unzufriedenheit äussert sich beispielsweise in Selbstzweifeln, Lustlosigkeit, Niedergeschlagenheit, Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen. Und die Symptome finden sich bei immer jüngeren Menschen in der Schweiz. 27 Prozent der elfjährigen Kinder in der Schweiz leiden unter Schlafproblemen. 15 Prozent von ihnen klagen über ständige Niedergeschlagenheit. 12 Prozent leiden regelmässig unter Kopfweh.

Bis zu einem gewissen Mass gehört Druck und Stress zu dieser Entwicklungsphase – problematisch wird es, wenn dieser Stress chronisch wird und die Gesundheit darunter leidet. Eltern können ihre Kinder einerseits dabei unterstützen, schon früh Schutzfaktoren aufzubauen, um sich für die Herausforderungen der Zukunft zu stärken. Andererseits beeinflussen sie mit ihren Ansprüchen und Erwartungen sowie in ihrer Rolle als Vorbilder, wie Kinder und Jugendliche Stress wahrnehmen und wie sie mit fordernden Situationen umgehen.

Strategien gegen den Stress

Stress äussert sich auf unterschiedliche Weise. Jüngere Kinder reagieren vor allem mit körperlichen Symptomen. Mit zunehmendem Alter äussert sich Überforderung vermehrt auch über die psychologische und emotionale Ebene. Auch Verhaltensauffälligkeiten und Schulschwierigkeiten können ein Zeichen von Überforderung sein und auf zu viel Stress hindeuten. Der Elternratgeber gegen Stress und Druck von Pro Juventute beschreibt, wie Stress entsteht, wie sich Stress bei Kindern und Jugendlichen bemerkbar macht und was alltägliche Stressfaktoren sein können.  Mit dem nötigen Wissen können Eltern Ihrer Tochter, Ihrem Sohn helfen, dem Stress entgegenzuwirken.

Der Extrabrief gibt Eltern Tipps, um ihrem Kind zu helfen, Belastungen frühzeitig zu erkennen und dem Stress entgegenzuwirken. Zudem schlägt er konkrete Massnahmen vor, um gemeinsam mit dem Kind ungesunde Verhaltensmuster zu durchbrechen und in Situationen von hohem Stress wieder zur Ruhe zu kommen.

Der Elternbrief ist im Online-Shop von Pro Juventute für zwölf Franken erhältlich: https://shop.projuventute.ch/

Wir machen uns stark für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in der Schweiz

Pro Juventute unterstützt Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern auf dem Weg zu selbst- und sozialverantwortlichen Persönlichkeiten. Mit vielfältigen Angeboten hilft die Stiftung direkt und wirkungsvoll. Sie bietet spannende und gut frequentierte Programme und Dienstleistungen, wie die Pro Juventute Beratung + Hilfe 147 oder die Pro Juventute Elternberatung an. Davon profitieren jährlich rund 265'000 Kinder und Jugendliche und 100‘000 Eltern in der Schweiz.