Familie & Gesellschaft

Was tun, damit Ferien trotz Lockdown gelingen?

In den Ferien möchten Kinder und Erwachsene etwas erleben. Doch wegen des Coronavirus sind die Möglichkeiten eingeschränkt. Verreisen ist kein Thema und «Social Distancing» schränkt den Spielraum und die Bewegungsfreiheit ein. Ein paar Ideen, damit Ferientage trotzdem Spass machen.
Image
Kinder in den Ferien daheim wollen sich kreativ austoben, z.B. in der Küche oder beim Basteln.

Ferien werden meist mit Spannung erwartet. Man freut sich auf die freie Zeit und macht Pläne. Doch in diesem Frühling ist alles anders. Seit ein paar Wochen sind die Schulen geschlossen. Die Kinder werden online unterrichtet oder das Lernmaterial wird nach Hause geliefert. Nun unterbrechen Ferien diesen neuen Alltag. Auf der Suche nach spannenden Alternativprogrammen sind Eltern erneut gefordert. Damit die Kinder beschäftigt sind und die Stimmung nicht sinkt, lohnt es sich, Pläne zu schmieden und gemeinsam Ideen auszuhecken. Wichtig ist aber auch, dass jedes Familienmitglied ein Anrecht auf Rückzugsmöglichkeiten hat. 

Abwechslungsreiche Tage trotz Ausnahmesituation

Draussen spielen ist im Lockdown nicht im gewohnten Ausmass möglich. Steht eine Schlechtwetterperiode an, darf vielleicht jedes Kind im Zimmer etwas neu anstreichen: das Bett, das Büchergestell, den Spiegelrahmen, einen Stuhl. Allerdings braucht es dafür die nötigen Materialien, denn einkaufen geht auf die Schnelle nicht mehr. Falls also die Farbe fehlt, könnte das Zimmer etwas umgestellt und auf diese Weise verändert werden. Oder die Küche wird zur Backstube und die Nachbarschaft bekommt einen Kuchengruss vor die Türe gelegt. Fingerfertigkeit üben, lässt sich beim Papierflieger falten. Beim nachfolgenden Flug durch das Haus wird geprüft, welches Modell sich am längsten in der Luft hält und welches Flugzeug auf spektakulärste Weise abstürzt. Bastelanleitungen findet man im Netz und so kann jedes Familienmitglied einen Flugzeugtyp aussuchen und den andern beibringen wie man diesen Flieger herstellt. Auch ein Filmabend findet bestimmt Anklang und die Filmauswahl kann zur Familiensache erklärt werden. Falls man den Film mit einem Beamer auf «Grossleinwand» projizieren und Popcorn dazu knabbern kann, wird die Kinoatmosphäre real. Bei schönem Wetter können Spiele im Garten, wie mit bunten Erfrischungen aus der Hexenküche nicht nur Spass machen, sondern auch sehr erfrischen.

Ein Programm für jeden Geschmack

Um jeden Geschmack zu treffen wird die ganze Familie aufgefordert, Ideen beizusteuern. Mit älteren Kindern kann man beispielsweise abmachen, dass jedes Familienmitglied trotz eingeschränktem Spielraum einen Ferientag planen und vorbereiten darf. Allerdings empfiehlt es sich, ein paar Rahmenbedingungen festzulegen, damit die Vorschläge machbar sind. Sind die Altersunterschiede zwischen den Kindern relativ gross, gibt es an manchen Tagen vielleicht zwei unterschiedliche Programme: Papa nimmt sich den jüngeren Kindern an und Mama ist für die Grossen da oder umgekehrt.

Ferienaktivitäten für Kinder

Mit betreuten Ferienangeboten wie dem Ferienpass und dem Ferienplausch, ermöglicht Pro Juventute jährlich zahlreichen Schulkindern spannende und abwechslungsreiche Ferientage. Weil persönliche Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten in diesem Frühling nicht möglich sind, hat Pro Juventute einen Online-Freizeitspass zusammengestellt. Hier finden Sie eine Übersicht über die kurzfristig zusammengestellten Angebote. Viel Spass beim Schmökern und Mitmachen.